18.07.18

von / Mittwoch, 18 Juli 2018 / Veröffentlicht inBlog

Ferienreif. Und zwar sowas von. Hier ein paar Beispiele, an welchen sich diese Tatsache festmachen lässt;

_Ich vertausche den Namen vom Schul-Gspändli-Meitli mit dem Namen deren Mama – was mir gleich von gross und klein ratlose Blicke beschert…

_Ich bringe zuweilen Worte in die falsche Reihenfolge, so dass der ganze Satz einen fragwürdigen Sinn ergibt – und Fragezeichen auf den Gesichtern der Gesprächs-Partnerinnen hinterlässt…

_Über eine Woche nach dem lässigen BBQ-Event hängt bei mir noch immer prominent sichtbar der entsprechende Hinweis-Flyer – bevor er dann doch noch im Altpapier landet…

_Die Schranke im Parkhaus ist speerangelweit offen Aloha enterprise portal , der Billett-Automat zeigt auf dem Display ein lächelndes Smiley mit den Worten „Freie Fahrt !“ an – ich warte dennoch mit ausgestreckter Hand eine ganze Weile, bevor ich es kapiere und weiterfahre…

_Die Touch-ID-Entriegelung auf meinem Iphone will ich anstelle unten beim Button hartnäckig oben im Handy-Display direkt auf dem angezeigten Fingerprint bedienen…

All dies kann ja unabhängig voneinander schon mal vorkommen. Wenn aber dies innerhalb einer knappen Woche so passiert, dann bin ich definitiv ferienreif…! In dem Sinne; schöne und erholsame Ferien auch an meine LeserInnen !

OBEN