25.11.18

von / Sonntag, 25 November 2018 / Veröffentlicht inBlog

Die Kraft der Umarmung. „Sei herzlich umarmt“. Gruss-Worte in diesem Sinne sind in einem Mail oder Sms gäbig und einfach niedergeschrieben – und verströmen ein wohliges Gefühl beim Empfänger. Ich jedenfalls empfinde es so. Und bediene mich daher gerne solcher Wort-Kombinationen zum Abschluss meiner Mitteilungen. Nicht unbedingt im Kafi-Business, sondern auf privater Seite. Noch lieber verteile ich aber sogenannte Hugs bei persönlichen Begegnungen. Das muss aber „gelernt“ sein. Sowohl das Verteilen wie auch das Empfangen dieses nahen Körperkontaktes. Die unsrige Generation lernte nämlich noch, die Hand oder Müntschis auf die Backen zu geben bei einer Begrüssung oder Verabschiedung. Umarmungen kannte man höchstens in der eigenen Familie, aber auch dort mit Zurückhaltung. So jedenfalls meine Erfahrung.
Als dann der Freundeskreis immer grösser wurde, bekam ich vor rund 20 Jahren die erste richtige Umarmung zur Begrüssung. Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich im ersten Moment irritiert dastand und nicht so richtig wusste, wie mir geschah. Schnell aber begann ich, mich in der Rolle als Empfängerin wohl zu fühlen und diese warmen Begrüssungen zu schätzen.
Auch ein zweites Beispiel, datiert vor rund 12 Jahren, wird mir mein Leben lang in Erinnerung bleiben. Nämlich damals, als ich einen unsäglich traurigen Schicksalsschlag hinnehmen musste, und mich ein damaliger enger (aber nicht allzu enger) Weggefährte bei der ersten Begegnung „danach“ spontan und für mich unerwartet lang in den Arm nahm und mich einfach festhielt. Ein unglaublich tröstlicher Moment, welcher bis heute nachwirkt.

Als Hug-Verteilerin brauchte es aber noch viele Jahre, bis ich mich richtig dazu getraute. Denn die nicht zu einschätzende Reaktion vieler Gegenüber ist dann oftmals immer noch eine zurückhaltende. Gute Erfahrungen mache ich derweil mit der Ankündigung „Komm’, lass’ Dich umarmen !“

Eine Umarmung kann so vieles bewirken; sie gibt nicht nur Trost, sondern zeigt auch Zuneigung, verströmt Geborgenheit und untermalt den Stellenwert der Beziehung zueinander. Eine Wertschätzung seinesgleichen !

Drum, liebe Mitmenschen, hievt Euch in den Kreis der „Huggers“ und lasst Euch auf diese wunderbare Form der nahen Begegnung zu Euren wichtigen Mitmenschen ein. Ihr werdet feststellen, wie Euch sowohl als VerteilerIn wie auch als EmpfängerIn die Kraft der Umarmung für einen kurzen Augenblick – mit oftmals lang anhaltender Wirkung – so unglaublich gut tun kann !

OBEN